Löcher

Liebe StrickerInnen, die dies potentiell lesen: Ich hab da mal ne Frage.

Könnt ihr mir einen sinnvollen Tipp geben, wie bei der Bumerangferse keine Löcher im Übergang zwischemn Ferse und Fuß entstehen? Bei mir entstehen Löcher immer genau an dem Punkt, an dem ich die Ferse beendet habe und mit Nadeln 2&3 fortfahre.

Ich habe mal den Tipp gelesen, an diesen Übergangsstellen eine Masche aus dem Querfaden zuzunehmen und mit der entsprechend nächsten Masche zusammenzustricken. Problem: man solle sich dafür entscheiden, ob man das mit den Fersen- oder Fußmaschen macht. Das beduetet im Klartext, dass man die Zunahme bei einer der beiden Nadeln immer am Ende machen muss. Das ist aber so frickelig, erst am Ende der Nadel eine Masche aufzunehmen, damit ich sie später zusammenstricken kann. Gibt es da keine bessere Lösung?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s