In Sachen Stil

Etwas ist seltsam mit mir.
Niemals habe ich mir etwas aus Mode gemacht, niemals Trends verfolgt, niemals gesagt, dass ich ein bestimmtes Kleidungsstück oder Accessoire unbedingt haben wollte.

Trends verfolge ich auch heute noch nicht, aber nachdem ich schon seit einiger Zeit absolut süchtig nach DirtyLittleStyleWhore bin, musste ich mir eingestehen, dass ich in gewisser Weise etwas wie ein Fashion-Victim geworden bin.

Plötzlich renne ich von einem Second Hand Geschäft ins nächste und könnte kaufen, kaufen, kaufen.
Mein Kleiderschrank platzt schon seit geraumer Zeit aus allen Nähten – da ich auch partout nichts wegwerfen kann; ausgediente Kleidungsstücke werden verwahrt, um sie als Stoffreste zum Nähen zu benutzen – und es wird regelmäßig schlimmer. Bald muss ich anbauen.

Deswegen habe ich nun die Kategorie „Angezogen“ eröffnet, um Euch meine neuesten Errungenschaften, umgebaute Kleidung oder gar völlig selbstgenähtes oder -gestricktes  zu präsentieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “In Sachen Stil

  1. Ach, wie ich das Wort „Style“ hasse.

    Wenn du es schon im Aufhänger dieses Eintrags mit „Stil“ umschreibst, warum bleibst du nicht bei diesem netten deutschen Wort. Gib dich nicht diesem kommerzialisierten Kack-Wort hin. Echt mal. ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s