Meine erste BTW…

… und ich bin nicht einmal ins Wahllokal gegangen!

Damit hier aber keine Missverständnisse aufkommen: Ich habe schon vergangene Woche meine Briefwahl fertig gemacht 😉

In den Medien war ja vor allem in den letzte zwei Wochen einiges los in Bezug auf „Erstwählercheck“ und Meinungsumfragen. Ich muss sagen, gerade der Erstwählercheck von TV-Total hat mich sehr schockiert!
Natürlich geht nicht jeder dieser dort gezeigten Jugendlichen noch zur Schule, aber irgendwann einmal haben sie eine solche besucht und somit auch irgendwann einmal Politikunterricht gehabt. Und somit sollte jeder dieser Jugendlichen ein zumindest minimales politisches Verständnis haben!
Und dass dies nicht der Fall ist – wie man in diesem Check unschwer erkennen kann – kann man sicher auch nicht darauf zurückführen, dass der größte Teil der Gezeigten einen Migrationshintergrund vorweist.
Aber was ist es dann? Schlichte Politikverdrossenheit?

Es wäre zumindest eine Antwort. Ich war auch bis vor wenigen Monaten sehr politikverdrossen, weil ich auch irgendwo den Gedanken hatte, dass einer allein nichts erreichen kann in unserer Gesellschaft bzw. unserem Staat.
Wenn dies aber 80 Millionen Bundesbürger sagen, dann ist es sehr wohl kein Wunder, dass niemand etwas erreicht!

Ich bin aber auch ebenso der Meinung, dass man sich wenigstens die „Mühe“ macht, sich eingehend mit den Parteien und ihren Programmen zu befassen, um sich eine Meinung, wenngleich eine negative, zu bilden.

Gestern auf der Straße ein paar Jugendliche angesprochen:
„Geht ihr wählen?“
„Weiß noch nicht, mal sehen, ob ich Zeit habe.“
Dazu kamen noch einige Worte über „nicht informierthaben“ und „weiß nicht, was ich wählen soll“ – ein typischer Fall von „Ich habe keinen Bock auf Politik!“

Dazu sagte ich nur: „Ohne euch den moralischen Zeigefinger zeigen zu wollen, aber ihr könnt wirklich froh darüber sein, dass ihr das Recht habt, zu wählen!“

Und so ist es doch!
Würde man den Deutschen das Wahlrecht eintziehen, dann würden gerade die jenigen, die nie wählen gegangen sind am lautesten aufschreien und dagegen protestieren!

Und wir sind auch zu faul, zu naiv, vielleicht auch zu feige, wenn wir nicht andauernd auf die Straße gehen, den Mund aufmachen, verbale Steine werfen gegen all das, was uns nicht passt in unserer Politik!
Und ich schließe mich selbst irgendwo auch hierin ein; meine erste Demo besuchte ich auch erst in diesem Monat, mit 20 Jahren, aber sie hat mir gezeigt, dass es ein wunderbares Gefühl ist, wenn man nicht nur in seinem Geiste bereit ist, etwas ändern zu wollen, sondern auch einen Schritt nach vorn geht und seinen Arsch auf die Straße bewegt! Es muss ja nicht immer gleich heißen, dass man in eine Flagge der Piratzenpartei gehüllt vor dem Reichstag herumläuft 😉

Ich vor dem Reichstag

Ich vor dem Reichstag

Um nicht ganz vom Titelthema abzuschweifen:
Heute ist Superwahlsonntag, ich habe meinen Änderhaken gesetzt und bin sehr gespannt auf das Ergebnis 🙂
Natürlich rechne ich mir nicht aus, dass es eine absolute Mehrheit der Piratenpartei geben könnte, aber ein paar Prozente werden schon drin sein.
Und wenn nicht, dann hat diese Wahl irgendjemand getürkt 😉

Freddy: „Auf Schalke wäre sicher niemand für Schwarz-Gelb!“ 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Meine erste BTW…

  1. „Auf Schalke wäre sicher niemand für Schwarz-Geld!“, nein wie geil. xD

    Ich glaube nebenbei auch, dass viele Menschen einfach nicht sehen, wie gut es eigentlich ist überhaupt eine Wahl zu haben. Aktion: „Nichtwähler für ein Jahr nach China“. ^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s